Rechtsgebiete – Kanzlei Sandra Müller in Güstrow

Familienrecht

Familienrecht

Auseinandersetzungen in den Bereichen des Familienrechts zwischen Menschen, die sich einmal sehr nahe standen, sind häufig mit extremen emotionalen Belastungen verbunden und erfordern eine einfühlsame, vertrauliche und effiziente anwaltliche Vertretung.
Das Familienrecht regelt die rechtlichen Beziehungen zwischen Verwandten und Ehegatten sowie Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft.
Frau Rechtsanwältin Müller vertritt Sie in folgenden Gebieten des Familienrechts:

  • Ehescheidung, Aufhebung der nichtehelichen Lebensgemeinschaft
  • Zugewinnausgleich 
  • Versorgungsausgleich
  • Ehewohnung und Hausratssachen / Auseinandersetzung von Miteigentum an Grundstücken und Eigentumswohnungen 
  • Vermögensauseinandersetzung 
  • Trennungsunterhalt, nachehelicher Unterhalt 
  • Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht, Umgangsrecht 
  • Kindesunterhalt, Elternunterhalt 
  • Einstweilige Anordnungen nach dem Gewaltschutzgesetz 
  • Inobhutnahme 


Frau Rechtsanwältin Müller übernimmt außergerichtlich und vor den Familiengerichten die Geltendmachung und die Abwehr von Trennungsunterhalt, nachehelichem Unterhalt, Kindesunterhalt und Elternunterhalt.
Kompetente Unterstützung und individuelle Lösungen erhalten rund um Fragen des Umgangs- und Sorgerechts. Das Umgangsrecht stellt ein Recht des Kindes dar. Jeder Elternteil ist zum Umgang mit dem Kind berechtigt und verpflichtet. Zweck des Umgangs ist die Aufrechterhaltung der verwandtschaftlichen Beziehungen und die Verhinderung von Entfremdung. Ein Ausschluss des Umgangs kommt in Betracht, soweit dies zum Wohl des Kindes erforderlich ist. Durch die gesetzliche Neuregelung der elterlichen Sorge zum 17.05.2013 wurde die gemeinsame elterliche Sorge auch der nicht miteinander verheirateten Eltern als Regelfall normiert. In Fällen, in denen die gemeinsame elterliche Sorge eine Kindeswohlgefährdung begründen würde, ist dem Antrag nicht stattzugeben. Grundsätzlich bleibt es auch nach der Ehescheidung bei der gemeinsamen elterlichen Sorge. Ist die Kommunikation zwischen den Eltern grundlegend gestört und besteht keine Elternebene mehr kann das Familiengericht einem Elternteil die gesamte elterliche Sorge oder Teilbereiche der elterlichen Sorge, wie das Aufenthaltsbestimmungsrecht, die Vermögenssorge, das Recht auf Bildung und Erziehung oder die Gesundheitssorge alleine übertragen.

Die Auseinandersetzung von Miteigentum an Grundstücken und Eigentumswohnungen und die Durchführung des Zugewinnausgleichs können leicht zu hohen finanziellen Belastungen führen. Ziel ist es, rechtzeitig Lösungsstrategien zu entwickeln.

Eine einvernehmliche Scheidung verhindert unnötige psychische Belastungen für alle Beteiligten und führt zu einer Verkürzung der Verfahrensdauer.
Zur Vermeidung von gerichtlichen Auseinandersetzungen hinsichtlich der Scheidungsfolgesachen elterliche Sorge, Umgang mit den gemeinsamen Kindern, Kindesunterhalt, Ehewohnung/Hausgrundstück, Hausrat, Vermögensauseinandersetzung und Zugewinnausgleich können anstehende Fragen unverbindlich gemeinsam mit Ihrem Ehegatten erörtert werden. Sollte eine einvernehmliche Lösung nicht erzielt werden, vertritt Frau Rechtsanwältin Müller Sie gegen Ihren Ehegatten in allen Scheidungsfolgesachen vor dem Familiengericht.

Strafrecht

Strafrecht

Ein Strafverfahren stellt für jeden Betroffenen eine große Belastung dar. Um eine optimale Verteidigung zu gewährleisten, ist es wichtig, so früh wie möglich einen Verteidiger zu konsultieren. Nur mit Hilfe eines Verteidigers können Ihre Rechte im Strafverfahren umfassend durchgesetzt und Waffengleichheit mit den Strafverfolgungsbehörden hergestellt werden. Frau Rechtsanwältin Müller vertritt Ihre Interessen im Rahmen eines gegen Sie eingeleiteten Ermittlungs- oder Strafverfahrens.
Im Falle einer Hausdurchsuchung oder eines Haftbefehls erreichen Sie mich unter der Notrufnummer: 0173/9430449.

Mein Tätigkeitsbereich umfasst die außergerichtliche Vertretung im Ermittlungsverfahren, das Führen von Verhandlungen mit der Staatsanwaltschaft zur Vermeidung von Strafprozessen, die gerichtliche Vertretung im Strafverfahren in allen Instanzen sowie die Betreuung in Haft- und Strafvollstreckungssachen.

Unterstützung erhalten Sie auf folgenden Gebieten des Strafrechts:

  • Allgemeines Strafrecht (z.B. Eigentums- und Vermögensdelikte, Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit, Kapitalverbrechen, Beleidigung, Begünstigung und Hehlerei, Urkundenfälschung) 
  • Sexualstrafrecht 
  • Betäubungsmittelstrafrecht 
  • Verkehrsstrafrecht und Ordnungswidrigkeiten 
  • Jugendstrafrecht

Sind Sie Opfer einer Straftat geworden, kann Frau Rechtsanwältin Müller Ihnen in jedem Verfahrensstadium unterstützend zur Seite stehen und Ihre Rechte durchsetzen. Dies beinhaltet:

  • Fertigung einer Strafanzeige / Stellung eines Strafantrages 
  • Vertretung als Nebenkläger/in vor Gericht
  • Geltendmachung von Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen im Adhäsionsverfahren 
  • Zeugenbeistand

Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

Die Kündigung des Arbeitsverhältnisses kann für Sie und Ihre Familie einen existenzbedrohenden Eingriff darstellen. Häufig führt die Verteidigung gegen eine Arbeitgeberkündigung zum Erfolg. 

Im Arbeitsrecht gelten kurze Fristen.
Nach Erhalt der Kündigung durch den Arbeitgeber muss durch den Arbeitnehmer binnen 3 Wochen Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht erhoben werden.
In Arbeitsverträgen sind häufig Verfallsklauseln enthalten. Nach Fristablauf können bestimmte Ansprüche nicht mehr durchgesetzt werden.
Frau Rechtsanwältin Müller vertritt Sie außergerichtlich und vor den Arbeitsgerichten in den Bereichen

  • Erhebung von Kündigungsschutzklagen 
  • Durchsetzung von Lohnzahlungsansprüchen, Urlaubsabgeltung, Überstundenvergütung 
  • Aushandeln einer Abfindung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses 
  • Prüfen von Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen bei Mobbing

In Fällen der Beendigung des Arbeitsverhältnisses kann ich Sie auch zu den Themen Arbeitslosengeld I und II beraten.

Zivilrecht

Zivilrecht

Ich biete Ihnen eine umfassende Beratung und Vertretung in zivilrechtlichen Angelegenheit bei Problemen mit Verträgen wie z.B. Kauf-, Werk-, Dienst- oder Mietverträgen.